Home Literaturdatenbank

Literaturdatenbank

<< zurück
Die Literaturdatenbank enthält, soweit von den Autoren/Herausgebern zugelassen, die Dokumente der im Projekt zitierten Quellen zum Download sowie links zu im Internet veröffentlichten Quellen.

Auswahl eingrenzen nach (Gesetze, Energiesparte):
Es befinden sich 58 Quellen für diese Auswahl in der Datenbank!
  • BayWG (2007): Bayerisches Wassergesetz (BayWG) In der Fassung der Bekanntmachung vom 19. Juli 1994, GVBl. S. 822, zuletzt geändert am 10. April 2007, GVBl. S. 271
  • BbgFischG (2007): Fischereigesetz für das Land Brandenburg (BbgFischG) Vom 13. Mai 1993, GVBl. I S. 178, zuletzt geändert am 11. Mai 2007, GVBl. I S. 93
  • BbgWG (2008): Brandenburgisches Wassergesetz (BbgWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 8. Dezember 2004 (GVBl.I/2005, Nr. 05, S.50), geändert durch Artikel 1 Gesetz zur Änderung wasserrechtlicher Vorschriften vom 23. April 2008 (GVBl. I/2008, Nr. 5, S. 62)
  • BBodSchG (2004): Gesetz zum Schutz vor schädlichen Bodenveränderungen und zur Sanierung von Altlasten (Bundes-Bodenschutzgesetz - BBodSchG) in der Fassung von 2004
  • Berner Konvention (1979): Übereinkommen über die Erhaltung der europäischen wildlebenden Pflanzen und Tiere und ihrer natürlichen Lebensräume. (Convention on the Conservation of European Wildlife and Natural Habitats)
  • BImSchG (2007): Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz - BImSchG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. September 2002 (BGBl. I S. 3830), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 23. Oktober 2007 (BGBl. I S. 2470)
  • BioSt-NachV (2009): Verordnung über Anforderungen an eine nachhaltige Herstellung von flüssiger Biomasse zur Stromerzeugung (Biomassestrom- Nachhaltigkeitsverordnung )
    In der VO werden die Nachhaltigkeistanforderungen für das EEG 2009 geregelt
    http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/biost-nachv/gesamt.pdf
  • Blaue Richtlinie (1999): Richtlinie für naturnahe Unterhaltung und naturnahen Ausbau der Fließgewässer in Nordrhein-Westfalen (Blaue Richtlinie). 5. Auflage 1999 Ministerialblatt Nordrhein-Westfalen 1999, Nr. 39 vom 18. Juni 1999
  • BNatSchG (2002): Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz - BNatSchG) in der Fassung von 2002
  • BremWG (2006): Bremisches Wassergesetz (BremWG) In der Fassung der Bekanntmachung vom 24. Februar 2004, Brem.GBl. S. 45, zuletzt geändert am 27. November 2006, Brem.GBl. S. 489
  • CMS (1983): Convention on the Conservation of Migratory Species of Wild Animals (CMS) – Übereinkommen zur Erhaltung der wandernden wild lebenden Tierarten (1983)
  • Cross Compliance (2009): (EG) Nr. 73/2009
  • DüMV (2008): Verordnung über das Inverkehrbringen von Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln (Düngemittelverordnung - DüMV)
    http://bundesrecht.juris.de/d_mv_2008/index.html
  • Durchgängigkeitserlass NRW (2009): Durchgängigkeit der Gewässer an Querbauwerken und Wasserkraftanlagen RdErl. des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - IV-2-50 32 67 v. 26.1.2009, MBl. NRW. 2009 S. 105
  • DüV (2007): Verordnung über die Anwendung von Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln nach den Grundsätzen der guten fachlichen Praxis beim Düngen (Düngeverordnung - DüV)
  • EEG (2004): Konsolidierte Fassung der Begründung zum EEG 2004 BT-Drucks. 15/2864
  • EEG (2009): Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer, Energien Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vom 21. Juli 2004 (BGBl. I S. 1918), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 7. November 2006 (BGBl. I S. 2550)
  • EEG (2009): Gesetz zur Neuregelung des Rechts der Erneuerbaren Energien im Strombereich und zur Änderung damit zusammenhängender Vorschriften (Erneuerbare-Energien-Gesetz, EEG 2009) Vom Deutschen Bundestag beschlossen am 6. Juni 2008
  • EG-Öko-VO (2007): Verordnung (EWG) Nr. 834/2007 des Rates vom 28. Juni 2007 über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91
  • EUROBATS (1991): Abkommen zur Erhaltung der europäischen Fledermauspopulationen, EUROBATS, 1991
  • FischG (2004): Fischereigesetz für Baden-Württemberg (FischG) Vom 14. November 1979, GBl. S 466, ber. 1980 S. 136, zuletzt geändert am 14. Dezember 2004, GBl. S. 895
  • FöRiGeF (2008): Richtlinie zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung von Gewässern und Feuchtlebensräumen (FöRiGeF) vom 7. Februar 2008 – BI 650a – 5325.4-0 –, AmtsBl. M-V Nr. 8 S. 116
  • GenTG (2008): Gesetz zur Regelung der Gentechnik (Gentechnik-Gesetz) in der Fassung von 2008
  • GenTPflEV (2008): Verordnung über die Gute fachliche Praxis bei der Erzeugung gentechnisch veränderter Pflanzen (Gentechnik-Pflanzenerzeugungsverordnung - GenTPflEV) vom 7. April 2008
  • HWaG (2007): Hamburgisches Wassergesetz (HWaG) Vom 1. September 2005, HmbGVBl. S. 377, zuletzt geändert am 14. Dezember 2007, HmbGVBl. S. 501
  • HWG (2007): Hessisches Wassergesetz (HWG) Vom 6. Mai 2005, GVBl. I S. 305, geändert am 19. November 2007, GVBl. S. 792
  • InfraStrPlanVBeschlG (2006): Gesetz zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Infrastrukturvorhaben (InfraStrPlanVBeschlG) G. v. 09.12.2006 BGBl. I S. 2833, 2007 I S. 691; Geltung ab 17.12.2006
  • Landeswassergesetz – LWG (2008): Wassergesetz des Landes Schleswig-Holstein (Landeswassergesetz – LWG) In der Fassung der Bekanntma-chung vom 11. Februar 2008, GVOBl. Schl.-H. S. 91
  • LFischG (2001): Landesfischereigesetz (LFischG) Vom 9. Dezember 1974, GVBl. S. 601, zuletzt geändert am 1. März 2001, GVBl. S. 65
  • LNatG M-V (2006): Gesetz zum Schutz der Natur und der Landschaft im Lande Mecklenburg-Vorpommern (Landesnaturschutzge-setz - LNatG M-V) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Oktober 2002 Fundstelle: GVOBl. M-V 2003, S. 1. Änderungen 1. geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 16. Dezember 2003 (GVOBl. M-V S. 687), in Kraft am 31. Dezember 2003 2. geändert durch Artikel 17 des Gesetzes vom 17. Dezember 2003 (GVOBl. M-V 2004 S. 2), in Kraft am 17. Januar 2004 3. geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 24. Juni 2004 (GVOBl. M-V S. 302), in Kraft am 1. August 2004 4. §§ 52, 53, 54, 55 geändert durch Artikel 8 des Gesetzes vom 11. Juli 2005 (GVOBl. M-V S. 326) 5. mehrfach geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 18. April 2006 (GVOBl. M-V S. 102) 6. mehrfach geändert durch Artikel 23 des Gesetzes vom 23. Mai 2006 (GVOBl. M-V S. 194) - Teilkweise gegenstandslos gemäß Entscheidung desLandesverfassungsgerichts vom 26. Juli 2007 (GVOBl. M-V S. 318) 7. §§ 11, 12, 18, 52, 55 geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 14. Juli 2006 (GVOBl. M-V S. 560)
  • LNatSchG (2007): Gesetz zum Schutz der Natur (Landesnaturschutzgesetz - LNatSchG) Vom 6. März 2007 Verkündet als Artikel 1 des Gesetzes zum Schutz der Natur (Landesnaturschutzgesetz - LNatSchG) und zur Änderung anderer Vorschriften vom 6. März 2007 (GVOBl. S. 136) Änderungen 1. §§ 29, 34 und 44 geändert (Ges. v. 17.08.2007, GVOBl. S. 426)
  • LWaG (2008): Wassergesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern (LWaG) Vom 30. November 1992, GVBl. M-V S. 669, zuletzt geändert am 10. Juli 2008, GVBl. S. 296
  • LWG (2007): Wassergesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LWG) In der Fassung der Bekanntmachung vom 25. Juni 1995, GV.NW. S. 926, zuletzt geändert am 11. Dezember 2007, GV.NW. S. 708
  • LWG (2007): Wassergesetz für das Land Rheinland-Pfalz (LWG) In der Fassung vom 22. Januar 2004, GVBl. S. 53, zuletzt geändert am 5. Oktober 2007, GVBl. S. 191
  • NNatG (2005): Niedersächsisches Naturschutzgesetz (NNatG) vom 11. April 1994 (Nds.GVBl. S.155, 267) - VORIS 28100 01 - , geändert durch Artikel 43 des Gesetzes vom 20.11.2001 (Nds.GVBl.Nr.32/2001 S.701) , geän-dert durch § 47 des Gesetzes vom 21.3.2002 (Nds.GVBl.Nr.11/2002 S.112), Art. 4 des Gesetzes v. 5.9.2002 (Nds.GVBl. Nr.27/2002 S.378), Art. 1 des Gesetzes v. 27.1.2003 (Nds.GVBl. Nr.4/2003 S.39), Gesetz v. 19.2.2004 (Nds.GVBl. Nr.5/2004 S.75), Art.5 des Gesetzes v. 5.11.2004 (Nds.GVBl. Nr.31/2004 S.417) und Art.1 des des Gesetzes v. 23.6.2005 (Nds.GVBl. Nr.14/2005 S.210) - VORIS 28100 01
  • NPG (1996): Gesetz zum Schutz des Schleswig-Holsteinischen Wattenmeeres (Nationalparkgesetz - NPG) Das Gesetz zum Schutze des Schleswig-Holsteinischen Wattenmeeres (Nationalparkgesetz) vom 22.Juli 1985 (GVOBl. Schl.-H. S. 202), Zuständigkeiten und Ressortbezeichnungen zuletzt ersetzt durch Verordnung vom 24. Oktober 1996 (GVOBl. S. 652)
  • NWattNPG (2001): Gesetz über den Nationalpark ,,Niedersächsisches Wattenmeer" (NWattNPG) vom 11. Juli 2001
  • NWG (2007): Niedersächsisches Wassergesetz (NWG) In der Fassung vom 25. Juli 2007, NdsGVBl. S. 345
  • OSPAR (2001): OSPAR(2001): Übereinkommen zum Schutz der Meeresumwelt des Nordostatlantiks
  • RED (2009): Richtlinie zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen, Richtlinie 2009/28/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009
    http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2009:140:0016:01:DE:HTML
  • REN-Programm (2007): Richtlinie des Ministeriums für Wirtschaft zur Förderung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien (REN-Programm) Vom 18. Juli 2007
  • Richtlinie VDI 6101 (2007): Maschineneinsatz unter Berücksichtigung der Befahrbarkeit landwirtschaftlich genutzter Böden.
    Beuth Verlag, Berlin
  • SächsWG (2008): Sächsisches Wassergesetz (SächsWG) In der Fassung der Bekanntmachung vom 18. Oktober 2004, SächsGVBl. S. 482, zuletzt geändert am 29. Januar 2008, SächsGVBl. S. 138
  • SeeAnlV (2008): Verordnung über Anlagen seewärts der Begrenzung des deutschen Küstenmeeres (Seeanlagenverordnung – SeeAn lV). Vom 23. Januar 1997 (BGBl. I S. 57) • geändert durch Art. 432 der Verordnung v. 29. Oktober 2001 (BGBl. I S. 2785) • geändert durch Art. 2 G zur Neuregelung des Rechts des Naturschutzes und der Landschafts-pflege und zur Anpassung anderer Rechtsvorschriften (BNatSchGNeuregG) v. 25. März 2002 (BGBl. I S. 1193) • geändert durch Art. 122 G. zur Umbenennung des Bundesgrenzschutzes in Bundespolizei v. 21. Juni 2005 (BGBl. I S. 1818) • geändert durch Art. 513 der 9. ZuständigkeitsanpassungsVO v. 31. Oktober 2006 (BGBl. I S. 2407) • geändert durch Erste Verordnung zur Änderung der Seeanlagenverordnung v. 15. Juli 2008 (BGBl. I S. 1296)
  • SWG (2007): Saarländisches Wassergesetz (SWG) Vom 28. Juni 1960 in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. Juli 2004 (Amtsbl. S. 1994), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 12. September 2007 (Amtsbl. S. 2026)
  • TA Lärm (1998): Sechste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm - TA Lärm) Vom 26. August 1998 (GMBl Nr. 26/1998 S. 503)
  • ThürWG (2007): Thüringer Wassergesetz (ThürWG) In der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Februar 2004, GVBl. S. 244, zuletzt geändert am 20. Dezember 2007, GVBl. S. 267
  • VwV Mindestwasserabfluss Wasserkraftanlagen (2003): Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Ermittlung und Festsetzung von Mindestwasserabflüssen bei Wasserkraftanlagen in sächsischen Fließgewäs-sern (VwV Mindestwasserabfluss Wasserkraftanlagen) Vom 15. Januar 2003 (SächsABl. S. 156)
  • Wasserkrafterlass Baden-Württemberg (2006): Gemeinsame Verwaltungsvorschrift des Umweltministeriums, des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum und des Wirtschaftsministeriums zur gesamtökologischen Beurteilung der Wasserkraftnutzung; Kriterien für die Zulassung von Wasserkraftanlagen bis 1000 kW, Vom 30. Dezember 2006 – Az.: 51-8964.00 –
  • WEA-Geräuschimmissionserlass (2003): Ministerium für Landwirtschaft, Umweltschutz und Raumordnung Brandenburg (2003): Erlass des Ministeriums für Landwirtschaft, Umweltschutz und Raumordnung des Landes Brandenburg zu Anforderungen an die Geräuschimmissionsprognose und an die Nachweismessung bei Windenergieanlagen (WEA). – (WEA-Geräuschimmissionserlass) vom 31. Juli 2003
  • WG (2007): Wassergesetz für Baden-Württemberg (WG) Vom 20. Januar 2005 (GBl. S. 219) zuletzt geändert durch Artikel 33 der Verordnung vom 25. April 2007 (GBl. Nr. 9, S. 252) in Kraft getreten am 16. Juni 2007
  • WG LSA (2006): Wassergesetz für das Land Sachsen-Anhalt (WG LSA) In der Fassung der Bekanntmachung vom 21. April 1998, GVBl. LSA S. 186, zuletzt geändert am 12. April 2006, GVBl. LSA S. 248
  • WHG (2007): Gesetz zur Ordnung des Wasserhaushalts (Wasserhaushaltsgesetz - WHG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. August 2002 (BGBl. I S. 3245), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 10. Mai 2007 (BGBl. I S. 666), neugefasst durch Bek. v. 19. 8.2002 I 3245; zuletzt geändert durch Art. 2 G v. 10.5.2007 I 666
  • WHG (2010): Gesetz zur Ordnung des Wasserhaushalts (Wasserhaushaltsgesetz - WHG),Wasserhaushaltsgesetz vom 31. Juli 2009 (BGBl. I S. 2585)
  • Windkrafterlaß des MUNR (1996): Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Raumordnung Brandenburg (1996): Erlaß des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Raumordnung zur landesplanerischen und naturschutzrechtlichen Beurteilung von Windkraftanlagen im Land Brandenburg (Windkrafterlaß des MUNR)Vom 24.Mai 1996
  • WKA-Erl. (2005): Land Nordrhein Westfalen: Grundsätze zur Planung und Genehmigungen von Windkraftanlagen (WKA-Erl.) Gem. RdErl. d. Ministeriums für Bauen und Wohnen - H A 1 - 901.3/202 d. Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz – VII 8 – 30.04.04 – u.d. Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie – IV A 3-00-19 – v. 21.10.2005
  • WPBV (2008): Verordnung über Pläne und Beilagen in wasserrechtlichen Verfahren (WPBV) Vom 13. März 2000, GVBl. S. 156, zuletzt geändert am 23. Juni 2008, GVBl. S. 397
  • WRRL (2008): Richtlinie 2000/60/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2000 zur Schaffung eines Ordnungsrahmens für Maßnahmen der Gemeinschaft im Bereich der Wasserpolitik (2000/60/EG) vom 23. Oktober 2000, ABl. EG L 327 vom 22.12.2000, S. 1, geändert am 11. März 2008, ABl. EG L 81 S. 60

Liste unserer Partner:

Angebote die ausserhalb dieser Webseite und nicht in deren Geltungsbereich liegen. Für die verlinkten Inhalte sind ausschliesslich die Betreiber verantwortlich